Stefan Zweig

Geboren am 28. November 1881 Wien, Freitod am 23. Februar 1942 Petropolis, Brasilien.

Stefan Zweig lebte von 1919 bis 1934 in Salzburg auf dem Kapuzinerberg. Viele seiner literarischen Werke entstanden in der „Villa Europa“. Er wurde zum meistübersetzten deutschsprachigen Autor.
Im Februar 1934 suchte die Polizei in Zweigs Villa nach Waffen, dieses Ereignis war Anlaß für ihn Salzburg und Österreich zu verlassen.

Seit 1956 wird ein kurzer Teil des Weges auf den Kapuzinerberg, der zur ehemaligen „Villa Europa“ führt, „Stefan-Zweig-Weg“ benannt.

http://www.stefan-zweig-centre-salzburg.at/